Annette Höckel

Dipl. Bewegungspädagogin
Dipl. Tanz- und Bewegungstherapeutin

Ein Leben ohne Tanz hat es für mich nie gegeben. Vom klassischen Ballett über Standardtanz bis zur Tanztherapie habe ich alles gelernt, gespürt, vertieft und das was mir entsprach auch professionalisiert. Durch meine eigenen drei Kinder lernte ich zu erkennen, was für Kinder im Tanzunterricht wirklich wichtig ist:
Den Körper bewegen... den ganzen Körper.
Die Musik spüren...jede Musik.
Gefühle ausdrücken...jedes Gefühl.
Geschichten hören, Geschichten fühlen, Geschichten spielen, Geschichten tanzen,
nebenbei Beweglichkeit, Spannung, Körperhaltung sanft und spielerisch trainieren und so die Grundlagen der wichtsigsten Tanztechniken kennenlernen.

Lachen und Lernen

Nadine Schoch

Kindergärtnerin
Zertifizierte Pädagogin für kreativen Kindertanz
J+S Leiterin Tanz und Gymnastik
J+S Leiterin Kindersport
 

Seit ich ein kleines Mädchen war tanze ich leidenschaftlich gerne zu jeder Art von Musik. Besonders fasznierte mich das klassische Ballett. Durch den Besuch des Unterrichts in kreativem Kindertanz konnte ich mich weiterentwickeln und die Freude an vielseitiger Bewegung kann mir niemand mehr nehmen. 

Es ist mir sehr wichtig den Kindern eine spannende und abwechslungsreiche Tanzatmosphäre zu bieten und ihnen die Freude am Tanz zu vermitteln. Zugleich möchte ich ihnen einen Ausgleich zu den Belastungen durch Kindergarten oder Schule bieten. 
Vor allem aber möchte ich, dass die Kinder Spass haben, denn das Lachen eines Menschen ist immer noch eines der schönsten Geschenke der Welt.

Caroline Höckel

Primarlehrerin
Zertifizierte Pädagogin für kreativen Kindertanz
J+S Leiterin Gymnastik und Tanz
J+S Leiterin Kindersport
J+S Leiterin Lagersport/Trekking

Bewegung ist mein Leben.
Nach vielen jahren Leistungssport, Besuch des Sportgymnasiums in Davos, Mitgliedschaft in einem Snowboard Freestyle Nationalkader, nach Erfolgen und auch Misserfolgen an internationalen Anlässen, habe ich erkannt, dass nicht die Leistung im Sport im Vordergrund stehen muss, sondern die persönliche Weiterentwicklung und die Freude am eigenen Körper and an den vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten.
Den ersten Tanzunterricht erhielt ich im Alter von vier Jahren von meiner Mutter. Seither habe ich nie aufgehört zu tanzen. Auch während der Jahre als aktive Snowboarderin, habe ich diverse Tanzkurse besucht um meinen Köper geschmeidig zu halten und den nötigen Ausgleich zum Leistungssport zu finden.

Im Tanzunterricht arbeite ich hauptsächlich mit jungen Menschen, die an der Schwelle vom Kind zum Jugendlichen stehen. Es ist mir ein grosses Anliegen, ihnen diesen Schritt zu erleichtern und ihnen Dank Tanz und Bewegung zu zeigen, wie einzigartig und perfekt sie sind.